Donnerstag, 28. Mai 2009

Jeden Tag wieder - Hunde-Kita

Von unermesslichem Glück kann reden, wer seinen Hund/seine Hunde tagsüber betreut weiß. Entweder, weil man bzw. frau nicht oder verkürzt arbeitet oder den seltenen und glücklichen Umstand genießt, seine(n) Hund(e) auf dem - auch noch großzügigen - Gelände der Arbeitsstätte selbst betreuen zu können. Unsere Zwei verbringen wochentags den Großteil des Tages trotz unserer vollen Berufstätigkeit nahezu paradiesisch :-).

Trouble blickt auf das Stadion "seiner Hunde-Kita".


Spielerisches Konditionstraining ergibt sich quasi täglich nebenbei.
x

Auch die Bogenschießanlage (von den Robin Hoods zur selben Zeit natürlich ungenutzt! ;-) bietet Platz für allerlei Übungen. Heute war es für uns das Lauftraining allgemein.


Die Faustballwiese nutzten heute kleine Hockeyspieler.


Und die Tennisanlage sorgt für ewigen Nachschub am Spiel- und Sportgerät "Tennisball".


Gemütliche Ecken zum auch einmal tatenlosen Verweilen fehlen auf dem Sportgelände nicht. Hier wird gerne gegrillt und gefeiert.
x

Und Schnatti erhielt selbstverständlich dasselbe Spiel-, Trainings- und Verwöhnprogramm ;-).
x
x
Unsere Arbeitswoche endete mit dem heutigen Donnerstag. Wir begeben uns auf eine Kurzreise und werden in der nächsten Woche darüber berichten. Allen unseren Lesern wünschen wir somit ein schönes und erholsames Wochenende!

Kommentare:

  1. Oh wow, da haben die Beiden und Ihr ja mächtig Glück. Total feine Sache - Hund bei der Arbeit....Arbeiten mit Hund - das ist Motivation pur!!! Richtig prima!
    LG Siggi
    und WauWau (die etwas neidische) Joy

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ihr zwei,
    ich beneide Euch. Ihr habt ja wirklich ganz tolle Plätze, zum spielen, lernen und toben.
    Ganz toll.

    Liebes WUUUH
    Sally

    AntwortenLöschen
  3. @Siggi und Sally
    Ja, wir wissen unsere jetzige Situation sehr wohl zu schätzen! Insbesondere deshalb, weil wir in früheren Zeiten auch andere (weniger günstige) Umstände kannten.

    AntwortenLöschen