Sonntag, 3. Januar 2010

Wie man wird, was man ist*

*
insel taschenbuch 1096
Friedrich Nietzsche

Wer sich selber haßt, den haben wir zu fürchten, denn wir werden die Opfer seines Grolls und seiner Rache sein. Sehen wir also zu, wie wir ihn zur Liebe zu sich selber verführen!








Kommentare:

  1. Eine richtig schöne, romantische Fotostory! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, tolle Idee! Ihr seit immer für eine Überraschung gut. Super :-)
    LG Siggi und WauWau Joy

    AntwortenLöschen
  3. @Trudy und Joy
    Das Leben strotzt ja vor geeigneten Beispielen und die eingeschneite Skulptur drängelte sich zur bildhaften Untermalung geradezu auf ;-).

    AntwortenLöschen
  4. So können Bilder - einfach und treffend Worte ersetzen !

    AntwortenLöschen
  5. @Alfredo
    Willkommen in (oder auf?) unserem Blog!
    Ja, jene Bilder sind mir die liebsten und bereiten besondere Freuden.

    Übrigens, hinsichtlich der Neuinstallation und dem Aspekt des Zeithabens:
    "Zeit haben heißt, den Tod duzen." (F. Thieß) Also, immer schön aktiv und in körperlicher und geistiger Bewegung bleiben ;-).

    AntwortenLöschen