Montag, 13. Juli 2009

Welpen, Welpen, Welpen

Am gestrigen Sonntag durfte ich in der Zuchtsstätte "le Beau Voyou" in mitten von 9 liebenswerten und munteren Welpen zum gegenseitigen Bespaßen verweilen. Die Kleinen sind derzeit 6 Wochen jung und in einem besonders süßen Alter. Ihre noch ein wenig tapsigen Bewegungen und das durch die Züchter gesetzte Urvertrauen in den Menschen ließ die Begegnung zu einem anrührenden Ereignis werden. Übrigens, einige kleine "Welteroberer" suchen noch liebe Familien, darunter eine sehr schöne und äußerst vielversprechende Hündin.
x
Immer wieder ein Erlebnis: Die gemeinsame Fütterung hungriger kleiner Welpen.


Kleiner Ausschnitt aus dem Spielparadies mit großzügigem Angebot an Spielzeug und -möglichkeiten für die Welpen.


Vertrauen und gegenseitige Zuneigung, ...


inklusive geheimer Absprachen ;-).


eindeutige Bezugsperson



Und diese kleine Maus erstarrte in Anbetracht dessen, was sie sehen musste.
x

Ein Geschwisterchen, welches sich bei Mama ein extra Schlückchen genehmigen wollte ;-).


Solche Momentaufnahmen sind für labile Herzen höchst gefährlich. Man ist zu Spontanhandlungen geneigt: Schleifchen rum und mitgenommen.


Beute ...


verliebte Blicke
x

Positionswechsel


Auf dem Bauch der Fotographien.
x

Platz für Geschäfte


stürmische Leidenschaften ;-)


Und noch einmal zwei wunderschöne Bilder, geprägt von Vertrauen, Zuneigung und Liebe zum Tun.



Kommentare:

  1. Das glauben wir gern, dass das ein Erlebnis war :-) Wenn Urvertrauen in den Menschen und Bindung/Bezug zu ihm schon vorhanden sind, ist ja der halbe Preis schon gewonnen, wunderbar!
    herzlichst Paris und Bel Ami

    AntwortenLöschen
  2. @Paris und Bel Ami
    Ich finde solche Welpen-/Züchterbesuche immer wieder höchst interessant. Die Gegebenheiten in der Zuchtstätte, das Verhalten der Welpen und nicht zuletzt der Umgang der Züchter mit den noch ganz kleinen (aber auch großen) Briards lassen sehr viele Rückschlüsse auf deren Einstellung zur Zucht im Allgemeinen und Besonderen sowie deren Einstellung zu ihren eigenen Hunden zu.

    @Alle
    Mir wurde mitgeteilt, dass die Kommentarfunktion gestört sei. Dies ist sehr bedauerlich, zumal die Wiederherstellung derselben leider außerhalb meiner Befähigung liegt ;-). Ich bitte die Schreibwilligen, es gelegentlich erneut zu versuchen oder mich alternativ per E-Mail zu kontaktieren.

    AntwortenLöschen