Sonntag, 22. März 2009

Piepe oder auch Piepchen

Schon in der Zeit vor Sateth und Trouble bereicherten Briards unser Leben. So kam Sateth im Sommer 2004 in die Obhut unseres damals bereits 12-jährigen Piepchens. Piepe, mit korrektem Namen Aimée des Amis du Berger, war ein Segen von Briard, freundlich zu jeglichen Menschen und Hunden und von einem wunderbar ausgeglichenen Wesen.

Piepchen wurde beinahe biblisch alt, ihre Lebensspanne umfasste 14 Jahre, 9 Monate, 9 Tage. Ein spätes Foto von ihr ist uns in besonderer Weise ans Herz gewachsen. Es entstand anlässlich eines Arbeitstages der cfh-Landesgruppe Berlin-Brandenburg des clubs für französische hirtenhunde im August 2006. Piepchen war zu diesem Zeitpunkt 14 Jahre und 4 Monate alt, und wir finden, auch in diesem hohen Alter war sie noch eine wunderschöne Hündin!


Ein herzliches Dankeschön an Bernd für dieses schöne Foto!

Kommentare:

  1. Was für eine süsse und hübsche Maus. Ich wünschte mein Schatz wäre so alt geworden und ich hätte noch sooo viel von ihr gehabt :-(

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Ein richtig schöne, ältere Hunde-Dame!
    Ehrlichgesagt tu ich mich hart, mir vorzustellen, dass das wirklich ein 14 Jahre alter Hund sein soll auf diesem Foto... sie hat immer noch so einen verspielten, neugierigen Blick.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Anne-Kathrin, Skeptikerinnen kann Abhilfe geschaffen werden ;-). Da posten wir doch glatt ein weiteres Bild von unserem Piepchen. Dieses zeigt sie einen Monat später, im September 2006 in Frankreich.

    AntwortenLöschen
  4. Piepchen war ein wundervoller Hund. Und wir sind froh das ihre Tochter Cassola uns begleitet hat. Sie hat uns viel beigebracht.

    Petra Friede-Bez

    AntwortenLöschen
  5. Das weckt Erinnerungen.
    Unsere Alten... seuftz...

    Lieben Gruß von Kathleen

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Kathleen, bei Euch muss die Wunde über den Verlust von Trequi erst noch richtig heilen. Irgendwann sind dann nur die allerschönsten Erinnerungen präsent!

    Übrigens, das batteriebetriebene Grablicht, welches ich am 22. Januar 2009 auf Piepchens Ruhestätte gestellt hatte, leuchtet IMMER noch...

    AntwortenLöschen