Freitag, 2. April 2010

Partymeile

Sateth wartet nur ungern, wenn Trouble im Parcours herumtollt und Leckereien einheimst. Voller Ungeduld sprintet sie nach dem Wechsel auf die "Partymeile" und widmet sich mit großer Hingabe den verstreuten Köstlichkeiten. Futterorientierte Hunde sind doch erfreulich leicht zu motivieren ;-).

Schnatti völlig unbeeindruckt von dem Drumherum sucht akribisch ihre Leckereien.



Sateths Nase entgeht nichts.


Lang,


länger,


... am längsten ;-).


Schnatti, kann's losgehen?


Schnaaatti


Ah, ...


die Süße kommt,



mit ordentlichem Schwung :-).



Auch beim "Sturm im Wasserglas" bleibt die Nase am Boden ;-).




Ein letztes Mal die Strecke kontrollieren, fertig!

Kommentare:

  1. wow.. sowas habe ich ja noch nie gesehen.. respekt vor eurem mut..

    glg lotta... die auch mal versuchen würde

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doreen,
    den Mut lernen hauptstädtische Hunde allein durch die vielen Baustellen in Berlin zu entwickeln ;-). Tagtäglich begleiten Absperrungen und Baulärm Mensch und Hund.
    Und für Lotta ist ein solcher Parcours sicher auch rasch aufgebaut. Schirm, Getränkeflaschen, Flatterband, Wäsche finden sich doch in jedem Haushalt und müssen nur noch irgendwo drapiert werden.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen