Mittwoch, 4. Mai 2011

Auf den Spuren eines Bonaparte's

Bonaparte von den Franzosen lustwandelte in der Vergangenheit gerne durch den Volkspark Friedrichshain. Wir begleiteten ihn damals auf seinen Spazier- und Spielwegen, bevor uns ein gemeinsamer Umzug in den Berliner Süden führte. Bonaparte war unser erster gemeinsamer Briard :-). Ein stattlicher Rüde, der sich durch eine für Großstädter beinahe beneidenswerte Ruhe und Ausgeglichenheit auszeichnete. Lust und Neugier auf den gewandelten Prenzlauer  Berg veranlasste uns nun, nach vielen Jahren unsere frühere Wohngegend neu zu entdecken.

Mit dabei natürlich: Trouble (links) und Sateth (rechts).







Kommentare:

  1. Das sind sehr schöne Bilder. Die beiden sitzen da, als ob sie dorthin gehörten. Wie richtige Denkmalfiguren.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Das sind sehr coole "Posing"-Fotos - mit 2 Hunden eröffnen sich einem da ganz neue Möglichkeiten ;-)

    ganz liebe Grüße
    schokoemma

    AntwortenLöschen
  3. @Emma
    Das Denkmal Friedrich des II. lud in seiner Bauweise förmlich zu diesem Shooting ein. Und unsere Zwei scheinen sich als Model auch gerne zu gefallen ;-).

    @schokoemma
    Aber ja, zwei Hunde sind potenzierte Möglichkeiten und potenzierter Spaß :-).

    Liebe Grüße aus der Hauptstadt an Euch zwei Namensverwandten und vielen Dank!

    AntwortenLöschen