Freitag, 2. Oktober 2009

Wenn einer eine Reise tut ...

... dann kann er was erzählen. Wohl wahr! Allerdings lassen die vielen, unschätzbar schönen Mußestunden, Eindrücke und Bilder schwer einen Anfang finden. Damit unsere Leser indes nicht allzu lange warten müssen, zeigen wir zunächst eine bunte Auswahl an Impressionen unserer Urlaubsreise.
x
Unsere Fahrt führte uns auf direktem Weg nach Vendôme, an den Veranstaltungsort der diesjährigen französischen Selektion. Wiedersehensfreude ereilte uns beim Treff von/mit Freunden und Bekannten. Andere sah man auch, wobei wir Schweizer Schokolade durchaus schätzen.




Bevor wir die ersten Bilder von der französischen Selektion 2009 zeigen, erinnern wir uns voller Stolz an die französische Selektion im Jahr 2005 in Autun. Damals hatte unsere Sateth (Brillant Boheme des travailleurs barbus) bei ihrer allerersten Ausstellung in der Jugendklasse (noir und fauve) das Vorzüglich 1 erlaufen und wurde somit zur schönsten Junghündin prämiert.



x

In diesem Jahr war bei der französischen Selektion in Vendôme in der Jugendklasse femelle noir erneut die Zuchtstätte "des travailleurs barbus" erfolgreich. Heaven Habiba des travailleurs barbus wurde mit Vorzüglich 3 beurteilt. Einen ganz herzlichen Glückwunsch an Sateths Halbschwester und die Züchter, Elke und Stefan!
x

rechts Heaven
x

Laufstudien von Heaven




Leider etwas unscharf: Chienne noir van de Boksenberg 1EXC - CACS - Meilleure Femelle - BOB. Herzliche Glückwünsche und Grüße an Winni in die Niederlande :-).


Chienne im Lauf



Von den Hündinnen am Samstag zu den Rüden am Sonntag. Nach Abschluss aller Einzelbeurteilungen baten wir Madame Weber unseren Trouble außerhalb der Konkurrenz (wir hatten Trouble nicht gemeldet) zu vermessen. Diese Bitte erwies sich für uns als erkenntnisreich und glückliche Fügung; später mehr dazu. Für alle Interessierte: 64cm Schulterhöhe, 82cm Brustumfang.

x
Trouble am Ausstellungsring zu Füßen eines Freundes :-), liebe Grüße an Heite und Dieter!
x
x
Und hier mein diesjähriger Favorit: Li-Brie's Boss Number One (bester Champion).
x

Boss ist m.E. einen Tuck zu lang, dennoch konnte mich dieser Rüde überzeugen. Übrigens, die Rute ist korrekt, das Bild täuscht wegen dem Pkw-Radkasten im Hintergrund eine geringelte Rute nur vor (Bild vergrößern)!


Bei den fauven Rüden wusste jener mir zu gefallen: Aubierre des Plaines de Brotonne.
x


Ausgesuchte Schafe hatten für den alljährlichen CANT-Test ihren Zweck erfüllt und ließen sich nun für die Heimreise verladen.
x
x
Es grüßte der Atlantik, im Anschluss an die Selektion bei Ankunft am eigentlichen Urlaubsort, getaucht in eine abendliche Stimmung.
x

Und im berauschenden Zustand und Bewusstsein von etlichen pflichtlosen Tagen weitete sich der Blick für sämtliche Schönheiten der Natur.


So weit entfernt vom Heimatort fühlten wir uns doch zu Hause! Vielen, vielen Dank an Wil & Amanda!


Auf zu den Verlockungen ...
x

Brombeeren soweit das Auge reicht, lecker!


Übrigens forderten unsere zwei Schwarzen regelmäßig ihren Anteil ;-).


Mmmmh, köstlich.


Trouble nutzte das Päuschen, ...
x

bevor die "Tour de France" zur Weiterfahrt rief ;-).
x

Tja, Tish aufm Tisch. Da blieb uns der Mund offen stehen und die Kamera musste zwangsläufig dieses sich stolze Präsentieren der "Hausherrin" festhalten. Hier konnte es augenscheinlich nur EINE geben ;-).


Sie ist aber auch eine Süße! Welche? ;-)
x

Und immer wieder der Blick für das Schöne; aus dem Küchenfenster heraus fotografiert.


Unterwegs entdeckt, Verführungen pur.


Zuneigung auf den ersten Blick.


Trouble, der Bär oder ... wir Pastorentöchter :-))


Von Angesicht zu Angesicht (Fahrt durch die Manche).
x

Idylle
x
x
Bon jour!


Schnatti unser "heißer Feger" musste vor dem liebeshungrigen Trouble in Sicherheit gebracht werden.
x

Gebührender Abstand, perfekte Organisation und tröstende Worte waren die Lösung! Juhuuu, hier sind wir :-).
x

Andere (Schönheiten) konnten sich über derartige Albernheiten nur wundern.
x

Unerreichbar für den Liebeskranken.
x

Schnattis Düfte zogen viele Freier an ;-).
x

Dieser verdörrte regelrecht vor Sehnsucht :-p.
x
x
Trouble und Schnatti schwörten sich Treue und sahen vergnügt in die Zukunft :-p.
x

Deine Spuren im Sand ...
x


Er war ein riesiger Kerl und hatte dennoch wenig rosige Aussichten.


Eines von vielen entdeckten Schmuckstücken.
x

Glücklich!
x

Wache Sinne zu jederzeit!
x

Kraft, Eleganz ...
x

und filigrane Schönheiten.


Ernstzunehmende Vorboten ...
x
x
verlangten Konsequenzen.
x

Neugier auf beiden Seiten.
x

Unwirkliches, faszinierendes Licht.
x

Wieder solch ein Schmuckstück!
x

Marktflair
x
x
Ahoi, Käpt'n!


Dito ;-).


Nur Fliegen ist schöner.
x

Die zwei Schwarzen finden einen immer und überall :-p.
x

Einfach nur wunderschön!
x

Trouble auch ...
x

und Schnatti sowieso :-).


Trecker waren ein Thema für sich!
x

Männer unter sich ;-).
x

Wir hatten unendlich viel Zeit ...
x

und lieb(t)en den Atlantik,
x

lieben und ...

x
genießen ihn.



Trouble nach dem Bade ...
x

begleitete kurz darauf den Hausherrn am Strand.


Verirrt?
x

Unsere Schnatti erkundete spielerisch das Strandgut ...
x

und wir begeisterten uns einmal mehr für ihr wunderschönes Gangwerk.
x

x
Eben, nur fliegen ist schöner ;-).


x
Wir hatten einen wunderschönen, erholsamen Urlaub, mit viel Ruhe, ganz so, wie wir es uns gewünscht hatten.

Kommentare:

  1. Ganz wunderbar gemacht!
    Ich geniesse Euren gebloggten Urlaub so sehr, als haette ich Alles selbst erlebt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich da nur anschließen - wunderbare stimmungsvolle Fotos. Muss ein herrlicher Urlaub gewesen sein. Und Euer und auch die andern fotografierten Hunde - WUNDERSCHÖN!!!
    Danke für die tollen Inpressionen!
    LG Siggi

    AntwortenLöschen
  3. Super, tolle Bilder.
    Ich hoffe nur Ihr hattet in Eurem Urlaub keine Überschwemmung, so wie wir hier. Fast ganz Südfrankreich stand unter Wasser.

    Liebes WUUUH
    Sally

    AntwortenLöschen
  4. @Elisabeth, Siggi, Sally
    Vielen, vielen Dank für die lieben Worte! So bereitet jeder jedem eine Freude. Wir Euch mit unseren Urlaubsbildern und Ihr uns, indem sie Euch gefallen :-).

    Und Sally, leicht feucht von oben war es zwar die ersten zwei Tage, doch dann verwöhnte uns die Sonne ähnlich wie im letzten Jahr. Große Fluten hatten also keine Chance.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schön, inzwischen zeigt unser Blog sogar die Bilder der Kommentatoren!

    AntwortenLöschen